KBV-Apps: Mobiler Service für Ärzte und Patienten

KBV2GO! bald mit neuen Funktionen: Das nächste Update der App KBV2GO! für Ärzte und Psychotherapeuten enthält zahlreiche Neuerungen. So wird erstmalig die ICD-10-GM integriert – das Nachschlagewerk kann offline genutzt werden, ein Updateservice informiert über Neuerungen. Hinzu kommt ein eigener Bereich zum Thema Qualitätsmanagement: Ärzte und Psychotherapeuten können damit die Umsetzung einzelner Qualitätsziele in ihrer Praxis testen.

Auch optisch wird nachgebessert: Darstellung und Bedienung der App werden für die Tablet-Nutzung optimiert.

Die App KBV2GO! wurde bereits über 27.000 Mal heruntergeladen. Sie bietet eine mobile Variante des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes mit praktischer Suchfunktion. Im Nachrichten-Bereich informiert die KBV die Nutzer mit Meldungen und Videos aus allen Themenbereichen, die für den Praxisalltag wichtig sind – jeden Donnerstag finden sie hier auch die PraxisNachrichten.

Auf Arztsuche per App
Einen weiteren mobilen Service bietet die KBV mit der BundesArztsuche-App. Mit ihr können Patienten einfach und schnell nach einem passenden Vertragsarzt oder Vertragspsychotherapeuten in ihrer Nähe oder im gesamten Bundesgebiet suchen.

Mit verschiedenen Suchkriterien wie Standort, Arztgruppe, Zusatzbezeichnungen oder Fremdsprachenkenntnisse lassen sich passgenaue Ergebnisse finden. Sie werden übersichtlich als Liste oder in Kartenform angezeigt. Ausgewählte Praxen können als Favoriten gespeichert und Terminerinnerungen eingerichtet werden.

Die App bietet darüber hinaus Informationen zu den Themen Impfen und Früherkennung sowie Nachrichten aus dem Gesundheitswesen, die für Patienten kurz und verständlich aufbereitet sind.

Eine der beliebtesten Gesundheits-Apps
Die BundesArztsuche hat sich seit ihrer Einführung 2011 zu einer der am meisten frequentierten Gesundheits-Apps etabliert und wurde bereits rund 200.000 Mal heruntergeladen. Demnächst wird auch diese App überarbeitet und erhält neue Funktionen.

So kommen Ärzte in die App
Die BundesArztsuche speist sich aus dem Bundesarztregister, das auf den Daten der regionalen Landesarztregister der Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) basiert. Sollten Ärzte und Psychotherapeuten Fehler in ihrem Eintrag feststellen, können sie sich mit ihrer KV in Verbindung setzen und die Daten korrigieren lassen. Mit der nächsten Aktualisierung sind die korrekten Datensätze dann in der BundesArztsuche-App sichtbar. Für Ärzte und Psychotherapeuten ist der Eintrag in die BundesArztsuche kostenfrei.

Quelle Logo, Grafiken und Text: Kassenärztliche Bundesvereinigung
Weitere Infos hier: 02191 46127-0

Zurück